Dale Kavanagh eröffnete am 8. August die diesjährigen Sythener Gitarrentage mit einem bravourösen Konzert. Erneut stellte sie unter Beweis, dass sie zu den weltbesten Gitarristen gehört. Sie profilierte sich als Preisträgerin bedeutender internationaler Wettbewerbe. Ihre CDs werden von der Kritik mit überschwenglichem Lob bedacht. Seit 2003 ist sie Professorin an der Musikhochschule Detmold. In ihren Solo-Konzerten tritt sie besonders als Interpretin zeitgenössischer Musik hervor; sie spielt neben aufsehenerregenden Original-und Transkriptionswerken auch eigene Kompositionen. Auch in ihrem Konzert in Sythen zeigte Kavanagh mit einem anspruchsvollen Programm höchste Virtuosität, technische Perfektion und klangliche Brillanz.

Kritik        Künstlerhomepage

 

 

zurück